Beispielhafte Wirtschaftlichkeitsberechnungen
der Nutzung eines Vakuum-Pufferspeichers

Bestandsimmobilie Einfamilienhaus, Deutschland/Südbayern

Baujahr: 1990
Ursprünglicher Jahresverbauch vor Installation Sonnenkollektoren und Vakuum-Pufferspeicher: 4.000 l Heizöl
Speisung des Vakuum-Pufferspeichers: aus Sonnenkollektoren
Fläche: 55 qm

Energieverbrauch Winter 2011/ 2012, zusammengesetzt aus

8 Ster Buchenholz = 14.400 kWh
400 l Heizöl = 4.000 kWh
Solarertrag = 21.000 kWh
gesamt:   39.400 kWh

Energieverbrauch Winter 2012/ 2013

10 Ster Buchenholz = 18.400 kWh
kein Heizöl mehr!  = 0 kWh
Solarertrag = 20.650 kWh
gesamt:   38.650 kWh

Energieverbrauch Winter 2013/ 2014 und 2014/ 2015

9 Ster Buchenholz = 16.200 kWh
200 l Heizöl = 2.000 kWh
Solarertrag = 20.500 kWh
gesamt:   38.700 kWh

Hier können Sie die Leistungskontrolle dieser Vakuum-
Pufferspeicher-Installation live betrachten.

Kosten:
Investition Solaranlage 55 m² + Speicher 11 m³: gesamt 50.000,00 €
Wurde bei Erneuerung der Heizungsanlage investiert, Förderprogramme wurden genutzt.

Einsparung Heizöl: In 4 Jahren ca. 14.750 l.

Je nach Kostenentwicklung des Heizöls hat sich die Investition in Solaranlage + Vakuum-Pufferspeicher in diesem Fall in 15 - 20 Jahren alleine über Einsparung bei Energiekosten amortisiert.
Hinzu kommt der positive Effekt auf die allgemeine Öko-Bilanz durch Nutzung erneuerbarer Sonnenenergie.

Sonnenhaus in Muttenz/Schweiz:
Warmwasser, Heizung und Kühlung aus solarer Energie

Ambitioniertes Ziel des Informatikers Stefan Brunner ist, auf seinem Baugrund in der Schweiz, ein ökologisch vorbildliches Mehrfamilienhaus zu errichten. Nach akribischer Vorplanung ist Baubeginn im Frühjahr 2018.

Das Haus basiert auf einem neben dem Haus im Boden versenkten Vakuum-Pufferspeicher, der 100-prozentige solare Deckung von Heizung und Warmwasser garantiert. Der enorme Energieüberschuss, der im Sommer erzielt wird, kann mit dem Vakuum-Pufferspeicher über Monate nahezu verlustfrei gespeichert werden und im kälteren Winter bedarfsgerecht abgerufen werden. Mit zusätzlichen PV-Panels wird der Strombedarf für Haus und E-Autos sowie die Hauskühlung gedeckt.

Jetzt
beraten
lassen
 »